Banner_links_Touri

Editorial

Freiberg Aktuell 2013


Einstieg FBG2013

Liebe Leserinnen und Leser,

nach dem Spiel ist vor dem Spiel –die Fußball-Weisheit lässt sich auf Vieles übertragen. So gönnt sich auch unsere Stadt nach dem gelungenen Jubiläum „850 Jahre Freiberg“ keine große Verschnaufpause.
2013 ist ein ebenso interessantes wie veranstaltungsreiches Jahr. Deutschlandweit steht es ganz im Zeichen des Begriffes „Nachhaltigkeit“. Dabei richten sich viele Blicke auf unsere Berg- und Universitätsstadt und den Vordenker bzw. Wegbereiter der Nachhaltigkeit – den sächsischen Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere veröffentlichte von Carlowitz hier 1713 seine „Sylvicultura Oeconomica“. Ein Jahr später starb er als „königlich-polnischer und kurfürstlich-sächsischer Kammer-Rat“, Oberberghauptmann und hoch geachteter Bürger unserer Stadt. Freiberg besitzt heute das einzige existierende Bild von Hans Carl von Carlowitz – für die Öffentlichkeit übrigens im Original zugänglich in unserem Stadtund Bergbaumuseum und seit Kurzem erinnert auch ein Bronzerelief an der Fassade seines Wohnhauses im Kirchgässchen 3 an ihn.
Dem Erbe des Oberberghauptmannes treu, ist Freiberg aber im Jahr der Nachhaltigkeit nicht nur durch eine Vielzahl von Veranstaltungen. Für unsere Bergakademie als die Ressourcenuniversität ist Nachhaltigkeit heute ein strategischer Wert und Leitgedanke. Freiberg ist wie kaum eine andere Stadt vom Montanwesen als Beginn der Wertschöpfungskette und damit Teil nationaler Nachhaltigkeitsstrategien geprägt. Dafür werden demnächst bundesweit auch im Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie neue Maßstäbe gesetzt. Passend zu diesem Jahr wird unsere Stadt 2013 zudem als „Waldhauptstadt“ geehrt. Eine Auszeichnung, die wir für die vorbildliche Bewirtschaftung von fast 900 Hektar Waldholzboden im Rahmen der Zertifizierung nach dem Pan-Europäischen Forstzertifizierungssystem erhalten – ganz im Sinne von Carlowitz.
Die1000 Bäume, die wir als Waldhauptstadt erhalten, werden zusätzlich zu bereits vorgesehenen Ausgleichs- und Aufforstungsmaßnahmen als ein Teil von insgesamt 8000 Bäumen auf einer zusätzlichen Fläche gepflanzt! Ich freue mich schon jetzt auf die Pflanzaktion mit großen und kleinen Freibergern im kommenden September. Nachhaltigkeit ist ein Leitwert des Lebens, den es in vielen Bereichen und auch auf kommunaler Ebene immer wieder neu mit Leben zu erfüllen gilt. Ein schöner Beleg für eine nachhaltige und dynamische Entwicklung ist auch die vorliegende Ausgabe von „Freiberg aktuell“.
Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre und danke gleichzeitig den zahlreichen Institutionen, Unternehmen, Vereinen und Personen, die an der Entstehung beteiligt waren.

Copyright © 2007 - Page Pro Media GmbH. Alle Rechte vorbehalten