Text 1

Freiberg feiert 850 ereignisreiche Jahre

Geschichte auf Schritt und Tritt


 2012 ist für Freiberg das „Jahr der Jahrhunderte“, und unter diesem Motto werden auch die Feierlichkeiten zum Jubiläum der 850-jährigen Besiedlungsgeschichte der Stadt begangen. Seit Beginn des Jahres stehen die verschiedensten Ereignisse im Fokus von Veranstaltungsreihen, wie der monatlich stattfindenden „Geschichtsstunde“. Und nicht nur die Freiberger sind dabei überrascht, welchen Einfluss Klostergründungen und  Stadtbrände, Geburten oder Hochzeiten, Besuche berühmter Persönlichkeiten oder beeindruckende Erfindungen der Freiberger selbst auf das Geschehen im In- und Ausland hatten – und  bis in die heutige Zeit haben. Zu nennen wäre da zum Beispiel die Entdeckung des Elements Germanium durch Clemens Winkler im Jahr 1886, quasi ein Grundstein für die Freiberger  Halbleiterindustrie. Viel früher angesiedelt ist der Silberbergbau, der nicht nur Freiberg, sondern auch Sachsen zu Ruhm und Wohlstand verhalf. Spannend zu sehen sind heute die vielen Zeitzeugen aus der mehr als 800-jährigen Bergbautradition, die in und rund um die Stadt zu finden und zu besichtigen sind. Im Besucherbergwerk „Reiche Zeche“ erhält man auch als interessierter Laie einen hervorragenden Überblick über die Geschichte der Montanindustrie im gesamten Erzgebirge, die einem aktuellen ...
Lesen Sie mehr im Heft »Freiberg Aktuell« 2012


Text 2

Anfang September wird Freiberg
zur »heimlichen Hauptstadt« Sachsens

Sachsentreffen in der Silberstadt


 Vom 7. bis zum 9. September ist Freiberg nach 1992 zum zweiten Mal Gastgeber für das größte Volks- und Vereinsfest in Sachsen, den „Tag der Sachsen“. Rund 450.000 Besucher aus dem gesamten Freistaat und aus Deutschland werden dazu in der Silberstadt erwartet. „Wer Sachsen kennen will, muss Freiberg gesehen haben“, lädt Oberbürgermeister Bernd-Erwin Schramm schon heute ein. Denn in und rund um die historische Altstadt, auf über 25 Bühnen und Aktionsplätzen sowie 20 Festmeilen wird jede Menge zu erleben sein. Der Start erfolgt am 7. September mit der Eröffnung auf dem Obermarkt, der zu Deutschlands schönsten Marktplätzen zählt. Und auch die Königin der Instrumente, die Orgel, darf zum „Tag der Sachsen“ nicht fehlen, wirkte doch Sachsens berühmter Orgelbauer Gottfried Silbermann im 18. Jahrhundert in Freiberg und schuf  hier die Mehrzahl seiner wichtigsten Orgeln. Domorganist Albrecht Koch wird die Große Orgel im Freiberger Dom am 8. September um 17 Uhr mit beliebten Kompositionen aus mehreren Jahrhunderten ...

Lesen Sie mehr im Heft »Freiberg Aktuell« 2012


Banner Startseite - bezahlt

Banner Startseite - kostenlos

 
Copyright © 2007 - Page Pro Media GmbH. Alle Rechte vorbehalten